Incredible India!

Nach Stephan haben sich nun auch Behrang und Sebastian auf den Weg nach Indien gemacht. Anders als Stephan reisen die beiden aber nicht auf eigener Achse, sondern mit dem Flugzeug an, und besorgen sich vor Ort eine Enfield. Reisegepäck bleibt klein, sie führen weder Zelt noch Kocher mit. Wozu auch in Indien. Leckeres Essen gibts Continue Reading →

Rheiner rollt!

Liebe Freunde, mein Freund Stefan ist vor kurzem zu einer tollen Tour aufgebrochen: Vom heimischen Freiburg aus will er mit seiner kleinen Tenere bis ganz nach Indien fahren! Ihr kennt Stefan vielleicht noch aus meinen Berichten zur Marokko– und Rumänientour, da war er nämlich mit dabei. Seine Tour führt durch viele tolle Länder, hier und Continue Reading →

Teil 4
Über & Unter den Wolken

Auch in unserer letzten Nacht an der Adria hat es wieder geregnet. Die See ist immer noch aufgewühlt und es bläst ein strammer Wind. Da mein MSR-Benzinbrenner schon eingepackt ist, übernehmen Mante und sein Esbit-Kocher das Frühstück. Zum Aufwärmen von Speisen taugen die kleinen Trockenspiritus-Würfel durchaus. Zum Kochen aber, oder immer dann, wenn man die Flamme genau Continue Reading →

Teil 3
Ausflug zum Mond

In der Nacht stürmt es draußen wie wild, meine Campinglaterne baumelt an der Zeltdecke wie ein Positionslicht auf hoher See. Windböen zerren über Stunden heftig am Zeltgestänge, Blitz und Donner lassen den Boden vibrieren, ergiebiger Regen prasselt auf die Außenhaut. Mante und ich können froh sein, dass wir alles ordentlich verankert haben. Was in Kroatien manchmal gar Continue Reading →

Teil 2
Schottern bei Winnetou

Am nächsten Morgen setzen wir uns flink in Trab (nicht so flink, wie unser Nachbar allerdings, der ist bereits spurlos verschwunden, als wir mit den ersten Sonnenstrahlen aus den Zelten krabbeln). Auch die zweite Nacht war wieder ordentlich frisch. Ich bringe deshalb beim Rühreier-mit-Reis-Frühstück zur Sprache, ob man nicht einfach noch etwas weiter nach Süden Continue Reading →

Teil 1
Herbstquickie!

Anfang September letzten Jahres bin ich mit meinem F800GS-Freund Mante zu einer Spontan-Motorradtour aufgebrochen – Mante war der einzige, der sich zwei Wochen zuvor auf eine kurzfristige Anfrage im Freundeskreis gemeldet hatte. Bei der Frage nach dem Wohin hatten sich ziemlich schnell zwei mögliche Reiseziele herausgebildet: Zum einen gen Osten, durch Polen Richtung Baltikum. Zum Continue Reading →

Heilerde für Luz, den Manteor und mich

Wenige Landschaften und Gelände sind in Deutschland zum Offroaden heutzutage derart gut geeignet wie ein außer Dienst stehender Tagebau. Er verfügt über Hügel und Gruben, weitläufige Flächen, Pfützen und Pfade, kurzum: All das, was das Crosser- und Enduristenherz höher schlagen lässt. Nach einer vor zwei Jahren für mich dramatisch gescheiterten Tagebau-Premiere haben es mein Freund Continue Reading →

Wheelies für den Staatsgast

Bis vor kurzem war ich Kunde einer Berliner BMW-Vertragswerkstatt, in der auch die offiziellen Eskortenmaschinen der Feldjäger der Bundeswehr gewartet und repariert werden. Mit einiger Faszination stand ich dort in regelmäßigen Abständen auf dem Werkstattparkplatz, und habe mir die großen RTs mit Behördenausstattung angeguckt. Anders als die 900er-Boxermodelle der Polizei haben die Kräder der Feldjäger Continue Reading →

Teil 15 – Ende
Anders als geplant

Die Nacht in der kleinen Holzhütte war okay, auch wenn das Bett für mich wie immer zu kurz und die Matratze ziemlich durchgelegen war. In einem Zelt hätte ich mit meinem Klumpfuss aber erst recht nicht herumkriechen wollen, zu sehr schmerzen das Auftreten und die Beugung in jede Richtung. Über Nacht habe ich den Fuß Continue Reading →

Teil 14
Schöne Schenkel, schlimme Füße

Dieser Moment ist nach dem Aufwachen immer wieder der beste: Du greifst den Reissverschluss vom Zelteingang und fragst dich, welche Sendung die Landschaft heute vor deinem Zelt laufen lässt. Das Meer? Schneebedeckte Gipfel? Einen rauschender Wildbach? Heute läuft: Sonnenstrahlen blinzeln über grüne Hügel – im Tal lüftet sich der Nebel. Meist sitze ich die ersten Continue Reading →