Category Archives: Einspuralltag

Wüstentraum vs. Kneipensport

Naturgemäß gibt es in unseren Breiten im Januar wenig worauf man sich als Motorradfahrer freuen könnte. Allerhöchstens vielleicht, dass man im Vergleich zum Dezember einen Monat näher am Frühling ist, oder dass man endlich genug Zeit hat, ein paar mürbe gewordene Teile am Zweirad zu tauschen. Vielleicht hat man von der Verwandtschaft auch einen Gleichrichterschutz Continue Reading →

Yamaha DT – Verantwortungslos fahren seit 1968!

Für Generationen ahnungsloser Zweiradanfänger hatte die jugendliche Sehnsucht nach Freiheit und automobiler Unabhängigkeit ein Gesicht: Das der Yamaha DT. Ich selbst habe als urban herangewachsener Schwalbe-Fahrer leider nicht dazu gehört. Und mein erstes richtiges Motorrad, eine Yamaha XT600, war mit ihren 170kg dann schon wieder viel zu schwer für jugendlichen Leichtsinn. Da ist es schön, Continue Reading →

NEED 4 SPEED – PRAG

Zugegeben, ich benutze im berliner Stau ja ganz gern mal Bus- und Taxispuren, um mich an der nächsten Ampel ein Bisschen vorzudrängeln. Die meisten Leute stört das auch nicht, man ist mit dem Motorrad ja schnell wieder weg und steht niemandem im Weg. In der tschechischen Hauptstadt Prag sieht man das mit den Bus- und Continue Reading →

Wir schal­ten keine Wer­bung –
wir finan­zie­ren Motor­rad­pu­bli­ka­tio­nen

Der von mir immer gern gelesene Clemens Gleich hat in seinem von mir ebenfalls immer gern gelesenen MoJomag einen sehr interessanten Artikel darüber geschrieben, wie Wer­bung in Medien funktioniert, kon­kret in Fahr­zeug­-Print-Me­dien. Wer nämlich glaubt, seine monatlichen 5,90€ am Zeitschriftenstand oder im Abo finanzierten so ein Heft, ist in den meisten Fällen schief gewickelt. Der Continue Reading →

Tale of the forgotten Screw

Rund 10000 Mechaniker mögen jetzt schon dieses kleine Video. Dabei wird es vermutlich nicht bleiben, denn so eine Trickfilm-Motorrevision ist einfach wunderbar anzuschauen. Auch wenn der Motor nicht aus einem Motorrad stammt. Entstanden sind die Einzelbilder ursprünglich als Gedankenstütze, um den Motor nach der Sanierung ordnungsgemäß wieder zusammen zu setzen. Das furiose Ende dürfte jedem Continue Reading →

Wann hast Du zum letzten Mal
etwas zum ersten Mal gemacht?

Mit dem Entschluss zur Teilnahme an meinem ersten BMW-Treffen habe ich mich ziemlich schwer getan. Befürchtungen von biederen Damen und Herren mittleren Alters im einheitlichen Rukka-Partnerlook und gemeinsamen, rustikalen Abenden am Kamin geisterten in meinem Kopf herum und ließen mich sprichwörtlich bis zum letzten Tag der Anmeldefrist abwarten. Den Ausschlag gab am Ende ein kleines Continue Reading →

Bring. Mich. Werkstatt.

An der einen oder anderen Stelle dieses Blogs könnte man unter Umständen den Eindruck gewinnen, dass sein motophiler Autor gern improvisiert und spart: Bei Reparatur und Politur, Ausrüstung und Planung, an Mensch und Maschine. Dem möchte ich an dieser Stelle mal ein entschiedenes Völlig richtig! entgegenschmettern. Sicher, bei einem Fahrer der Marke mit dem blau-weissen Continue Reading →

Ein Helm auf fünf Achsen

Ganz nach dem alten Witz, warum sich ein Hund die Eier leckt, muss man sich wohl fragen, warum sich jemand die Mühe machen sollte, einen Helm aus vollem Aluminium zu fräsen. Im Falle des Hundes lautet die Pointe bekanntlich „weil er es kann“ – und auch beim Helm kommt im Grunde genommen nur diese Erklärung Continue Reading →

Kurvenporno

Wer im Kiosk um die Ecke regelmäßig in der Motorrad-Presse stöbert, wird die Sachlage kennen: Die Claims im Markt sind weitgehend abgesteckt, es gibt Zeitschriften für die Custom- oder Chrom-Szene, für Abenteurer und Tourenfahrer, für Crosser oder Knieschleifer. Dann noch ein paar monatliche Magazine für diejenigen, die nicht genau wissen, zu wem sie mit ihrer Continue Reading →

Ermüdende Nörgelei

Wisst ihr, was ich richtig toll finden würde? Was wirklich super wäre? Wenn ich jedes mal einen Euro bekommen würde, wenn ein Motorradfahrer über Ewan McGregor oder Charley Boorman nörgelt. Ewan McGregor und Charley Boorman sind zwei britische Schauspieler. Den einen kennt man, weil er mal Obi Wan Kenobi gespielt hat, und den anderen kennt Continue Reading →